Urlaub im Wolfsland

Wir Menschen wissen: unsere Hunde stammen vom Wolf ab.

Unseren Hunden schenken wir viel Liebe. Oft wären manche Menschen auch bereit, das Leben für ihren Hund zu riskieren, käme er in eine ausweglose Lage. Selbst der wilde Wolf scheint aber nach so vielen Jahren noch über einige Bindungen zu verfügen, die uns vor vielen tausend Jahren dazu ermutigten, ihn als treuen Gefährten für uns nutzbar zu machen. Er ist nämlich das einzige große Raubtier, das normalerweise keine Menschen angreift!

Trotz der vielen Vorteile, die uns heute das Leben dank unserer Vierbeiner bringt, würden viele den Wolf am liebsten tot oder als Trophäe an der Wand sehen - statt ihnen den nötigen Respekt zu zollen. Weshalb ? Ist das nicht ein etwas egoistisches Denken? Wieso soll er getötet werden? Er jagt doch nur, um seinen Hunger zu stillen! Weshalb wollen wir nicht versuchen, ihn nach so vielen Jahren der Wiederansiedlung als Freund anzusehen?

Wieso wollen wir festlegen, wer leben darf und wer nicht? Nur, weil er auf seinen Streifzügen zur Erkundung der Umgebung auch mal durch ein Dorf läuft, wollen ihn einige Politiker und auch Jäger gleich abschießen? Zu oft wären davon Jungwölfe betroffen, solche, die noch unerfahren sind und erst lernen müssen, sich zurechtzufinden.

Wenn er überleben soll, müssen wir alle unseren Beitrag leisten. Dieser Beitrag sollte bei der Erziehung der Jüngsten zu Hause und im Kindergarten beginnen und sich dann in einer noch intensiveren Vermittlung von Wissen an den Schulen zum Thema Wolf fortsetzen.

Aber fangen wir hier und jetzt damit an! Sie sind im Urlaub in der Gegend, wo im Jahr 2000 die Wölfe zum ersten Mal seit langer Zeit Welpen bekommen haben. Damals hat das Rudel Muskauer Heide die ersten deutschen Welpen zur Welt gebracht. Seit 2006 fühlt sich das Daubitzer Rudel in unserem Teichgebiet wohl. Dieses Rudel hat bis 2019 mindestens 50 Welpen zur Welt gebracht!

Genießen Sie unsere Kulturlandschaft ohne Angst, zusammen mit den Wildtieren und den Wölfen. Vielleicht finden sie Wolfsspuren. Oder sie erleben sogar ein Treffen mit diesem wunderbaren Raubtier... Bei denen, die den Wolf kennenlernen, wird Angst ausgetauscht durch Respekt und Liebe. Genau wie es bei mir war. Wölfe sind sehr wissbegierige und neugierige Tiere, wie so viele andere Tiere unserer Landschaft. Wir sollten sie respektieren und ihnen immer als Freund zur Seite stehen.

IMG_9857
IMG_9646
IMG_0851
DSC04532
DSC06103
IMG_7903
IMG_3846
DSC04378
DSC05722
IMG_0372
Previous Next Play Pause
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10

Ab sofort gibt es bei uns altersbedingt nur noch Übernachtungen mit Selbstverpflegung - ohne Frühstück und Abendbrot. Aus dem Buffet-Raum wird eine Bibliothek , wo viele Bücher verschiedener Changres zur Verfügung stehen. Auch an Kinder ist dabei gedacht. Fotografen können hier  gern ihre Fotobücher ausstellen und damit kostenlose Werbung für sich machen. Der Wintergarten bleibt weiterhin für alle Gäste offen. Ab ca 19 Uhr soll er am Abend gemeinsamen Gesprächen dienen.

Die Gästezimmer sind so ausgerüstet, dass man sich selbst verpflegen kann. Und hier ist schon mal eine Liste der Gaststätten, die sich über Ihren Besuch sehr freuen werden. Diese Liste finden Sie auch in der Gästemappe auf Ihrem Zimmer.

Für Ihr leibliches Wohl sorgen

                                                   nach kurzer telefonischer Voranmeldung –

               

     folgende Gaststätten :

Scheunencafe Erlichthof  Rietschen 

Tel. 035772 44588

Gaststätte Fürll in Horka am Bahnübergang-seit Jahrzehnten familiengeführtes Restaurant

Tel.035892 5264

Restaurant Saloniki Stannewisch, Ortsmitte

Tel.035894 368665

Sweet Water Station Kosel , B115 Richtung Niesky – rechts abfahren Tel.035894 36563

 

In den Zimmern befinden sich Kühlschrank, Wasserkocher und weitere Küchenutensilien.

Einkaufsmöglichkeiten gibt es in den umliegenden Orten und zwei Verkaufswagen(Bäcker und Fleischer)  sind jeden Mittwoch 8 Uhr vor unserer Pension.

Weil sich viele Gäste, besonders aus den alten Bundesländern, Österreich und der Schweiz, nach Häusern hier in unserer Umgebung, wegen der schönen Lage am Heide-Teichgebiet Niederspree mit seiner unendlichen Ruhe, erkundigt haben - wer interessiert ist an einem Haus in Niederspree,  Frau Lüdtke wohnt zur Zeit noch in dem Grundstück gegenüber der Familie Rust (Ferienparadies Rust mit Ferienwohnungen- Seeblick).Frau Christine Lüdtke möchte nun, da ihr Mann verstorben ist, das Haus mit Grundstück verkaufen. Wer Interesse hat, soll sich bitte bei ihr in Niederpree Nr.1, 02923 Hähnichen OT Quolsdorf , Telefon 035894/30071 melden. Wer Ruhe sucht, ist in unserer Gegend genau richtig !

Auch ich selbst suche ab ca. 2022  Käufer für meine Haushälfte. Am geeignetsten erscheinen mir junge Leute, die hier auf dem Land leben  und die sich hier in Heinrichswalde ihr " Nest " für eine kleine -oder größere- Familie bauen möchten.

Wichtiger Hinweis: Für 2021 habe ich mich für zwei Reisen nach Russland angemeldet- vielleicht gibt es Gäste, die auch gern mal nach Russland reisen würden, sich aber wegen fehlender Sprachkenntnisse nicht trauen. Wer möchte, kann sich anschließen. Ich war schon mehrmals mit einer Gruppe in Russland. Vor 1990 arbeitete ich als Russisch-Lehrerin. Man braucht aber eigentlich keine Sprachkenntnisse, weil alle russischen Betreuer (Reiseleiter, Stadtführer und auch Personal) die deutsche Sprache gut beherrschen. Hier meine Reisedaten:

1.    23.4. - 11.5.2021 Abflug Berlin Schönefeld nach Rostow, Wolga-Don Reise mit MS Schostakowitsch, bis an das kaspische Meer mit Ausflugsmöglichkeit ins Wolgadelta (optional), kurzes Kennenlernen der Städte Astrachan,Wolgograd (ehem.Stalingrad) mit Mamajewhügel, Nishni Nowgorod (ehem.Gorki), Kasan, Lenins Geburtsstadt Uljanow und viele weitere, auch Moskau lernt man gut kennen. Rückflug ist dann ab Moskau. Beschrieben ist diese Reise im Katalog von 1AVista Reisen-Flussreisen oder rufen Sie mich einfach an: 03589430470. Der Preis ist etwas teurer als die Baikalseereise. Sie können sich auch bei Reisebüros erkundigen.

2.Baikalsee 5.8. - 14.8. 2021 mit 5 Tagen Schifffahrt auf dem legendären Baikalsee und 7 Stunden Fahrt mit der Transsibirischen Eisenbahn entlang des Baikalsees. Preis 2879€ /Person im DZ plus 160€/Person für Visum einplanen, Abflug in Dresden, Veranstalter ist die Sächsische Zeitung/ Abt. Reisen. Bei EZ kostet diese Reise 3180€ + Visum. Den genauen Reiseverlauf habe ich hier - man kann mich gern fragen.

Beide Reisen sind bestimmt sehr interessant.  Bisher haben sich zwei Teilnehmer aus Dresden zur Baikalsee Reise schon angemeldet. Sie sind mir beide durch Besuche bei mir bekannt.

Übrigens: Wichtige Kenntnisse zum Thema  Russland bekommt man, wenn man sich z.B. in der Gruppe Deutsch-Russische Freundschaft bei Facebook anmeldet .Oder in der Gruppe Putinisten - Freunde Wladimir Putins. Das Alter ist vollkommen egal. Es ist eine lehrreiche Freizeitbeschäftgung. Man tauscht Gedanken über die Weltpolitik aus - und man wird auf interessante Videos auf YouTube wie zum Beispiel den Anti-Spiegel von Thomas Röper geleitet. Ich finde es ganz gut so - und es trägt zur Freundschaft zwischen den Menschen bei. Man kann sich auch ganz beqem - vorausgesetzt man möchte Russland aus der Sicht russischer Menschen kennenlernen -  bei RT deutsch oder bei Russia Beyond  Deutsch anmelden. Beide senden jeden Freitag neue Nachrichten über Russland, die auch oft Dinge betreffen, die wir hier über unsere Massenmedien erfahren und die dann von Menschen, die in Russland wohnen, "gerade gerückt" werden. Viel Spass dabei!